Spiritualität beschreibt Spirit, die Seele und gewisse Weltansichten. Es ist ein Oberbegriff, der auch die universellen Gesetze einschließt.  In dieser Kategorie gibt es spirituelles Wissen, Hilfe bei der persönlichen Weiterentwicklung und Unterstützung für spirituelle Lernaufgaben, die vom Leben gestellt und gelöst werden wollen.

Spiritualität, ich bin spirituell. Was bedeutet das?

Spiritualität ist eine Lebensweise und eine Weltansicht. In dem Wort spirituell steckt Spirit. Also Geist. Damit ist weniger ein Schlossgespenst gemeint als das seelische Sein des Menschen. Wir Menschen sind alle so gleich wie verschiedenen und so hat sich auch die Spiritualität in unzählige Möglichkeiten entwickelt. Zwei spirituelle Menschen können komplett verschiedene Ansichten haben. Dennoch gibt es eine traditionelle Spiritualität, welche immer ähnlich definiert wird:

0 Kommentare

Manifestieren für Anfänger – simpler Tipp für den Alltag

Für das bewusste Manifestieren brauchst du Urvertrauen und Selbstreflexion. Um bewusst zu manifestieren, ist es wichtig die eigenen Gedanken und Gefühle bewusst zu kontrollieren. Anfängern fällt es außerdem meist schwer, in die Kräfte des Universums zu vertrauen. Heute gibt es einen einfachen, aber wirkungsvollen Tipp für dich.

0 Kommentare

Angst bei der Parkplatzsuche? Manifestieren im Alltag

Das Gesetz der Anziehung ist mit unserer inneren Haltung verbunden. Was das mit deinem Parkplatz zu tun hat? Eine Menge. Kennst du diese Menschen, die immer und überall einen Parkplatz finden? Meistens sind es die, die sich gar keine Gedanken um die Suche selbst machen. Sie wissen halt, dass irgendwo was frei sein wird.

0 Kommentare

Warum deine Realität nicht DIE Realität ist und wie du sie erschaffst

Es ist ja so: Ein großer Teil der Gesellschaft hält seine Sicht auf die Welt für die Realität. Mein Beitrag über fehlende Einsicht und Weitsicht erklärt bereits ein "Symptom" von diesem Fakt. Aber was meine ich damit genau? Bis zum ungefähr 3. oder 4. Lebensjahr haben wir quasi keinen Verstand. (Spirituell bekannt als Ego). Wir sind einfach. Es gibt noch keine Gedankenspiralen, keine Sorgen, keine Wertungen. In dieser Altersklasse orientieren wir uns nur an unseren intuitiven Impulsen und an unserem Umfeld. Kleinkinder sind wie ein Schwamm und saugen jede Information und Handlungsweise auf.

0 Kommentare

Schattenseiten – was wäre die Welt ohne Dualität?

Zeit für einen Stuhlkreis! Wir philosophieren. Also ich. Aber ihr lest ja mit. ;-) Heute soll es darum gehen, was wäre - wenn es keine Negativität mehr gäbe. Keine Schattenseiten. Keine Probleme, Hass oder andere Hindernisse. Ginge das überhaupt? Und wie wäre es? Ein Paradies wie es bei "Adam & Eva" beschrieben wurde?

0 Kommentare